„Wir spielen Theater“     –  Theatergruppe „Arche“

Ein Projekt der Evangelischen Stadtmission Halle

 

„Doch der Mensch lebt nicht vom Brot allein.“

Jeder Mensch benötigt für eine lebenswerte Existenz mehr als nur die Befriedigung seiner Grundbedürfnisse.

Menschen mit geistiger Behinderung wollen nicht nur Konsumenten von Kunst und Kultur sein, sondern selbst künstlerisch tätig werden.

Das Projekt „Wir spielen Theater“ soll diesen Ansprüchen gerecht werden.

So trafen sich im Jahre 1999 zum ersten Mal einige Bewohner der Evangelischen Stadtmission mit der Idee gemeinsam Theater zu spielen. Diese Idee zog Kreise und so wurden es im Laufe der Jahre deutlich mehr Theaterspieler.

Die verschiedenen Methoden des Theaterspiels ermöglichen eine individuelle Förderung der einzelnen Teilnehmer. Beim freien improvisieren gibt es keine vorgegebenen Rollen oder Texte. Jeder kann so spielen wie er sich traut, es muss nicht gesprochen werden und wer sich so fühlt darf auf der Bühne auch schreien ….

Den Schauspielern wird hier die Chance gegeben, in Traumrollen zu schlüpfen, sich auszuprobieren, die Realität zu verrücken, verrückt sein zu dürfen und sich auszuleben.

Die Arbeit mit Kostümen und Requisiten ermöglicht eine spielerische Reise in andere Realitäten und Welten.

 

Das Ziel dieser Theatergruppe ist nicht unbedingt resultat- oder auftrittsorientiert.

Aber die kleinen Geschichten, die hier entstehen, werden auch aufgeführt.

 

Die Proben sind 1x in der Woche in der Evangelischen Stadtmission in Halle.

 

 

Ansprechpartner:       Gitte Hildmann

Jana Beiersdörfer